UniTek Industrie Elektronik GmbH © 2019

Servo DC analog

Servo AC analog

 

Application

Servoverstärker für bürstenbehaftete Gleichstrommotoren in Maschinen aller Art bis zu einer Antriebsleistung von 1200 Watt, besonders als 4Q-Servoantriebe in Vorschubachsen. Bei allen Antrieben mit schnellen hochdynamischen Beschleunigungs- und Bremsvorgängen. Bei Bestückungsmaschinen, Blechbearbeitungsmaschinen, Kunststoffmaschinen, Montage-automaten, Strick- und Nähmaschinen, Textilmaschinen, Schleifmaschinen, Holz- und Steinbearbeitungsmaschinen, Roboter und Handlingssysteme, Regalförderzeuge sowie für viele andere Maschinen und Anlagen sind diese Antriebe bestens geeignet. Die Verstärker zeichnen sich durch sehr hohe Regel- und Nullpunktstabilität sowie durch große Kreisverstärkung aus. Regelbereiche bis zu 1:10000 sind bei gutem Rundlauf, auch bei kleinsten Drehzahlen, möglich. Bei überwiegendem Bremsbetrieb wie z.B. bei Abwickler muß die Bremsenergie im Zwischenkreis vernichtet werden. Die Servoverstärker können für Drehzahlregelung, Drehmomentregelung oder kombinierte Drehzahl-Drehmomentregelung eingesetzt werden.

 
Servo DC analog - TV6
 

Design

Die Transistor-Servoverstärker sind als Schaltschrankeinbau oder 6HE Einschubgeräte nach den VDE-Richtlinien aufgebaut. Die Einschub-geräte passen in ein Normrack nach DIN 41 494 und können mittels einer Rückwandplatine oder einer 32pol. VG-Leiste angeschlossen werden. Die Steuerelektronik ist mit dem Leistungsteil galvanisch verbunden. Anschluß über Trenntrafo. Die Leistungshalbleiter ( IGBT ) sind großzügig dimensioniert. Es werden nur handelsübliche Bauteile im Industriestandard verwendet. Die wichtigsten Betriebs-zustände werden mit Leuchtdioden angezeigt. Die PI-Einstellung des Drehzahlreglers sowie der Tachoabgleich erfolgt mit 16-stelligen Binärschaltern. Weitere Einstellmöglichkeiten bestehen mittels Stellpoti und Steckjumper. Die Geräte sind bei der Ausführung 6HE komplett auf einer Leiterplatte aufgebaut. Die Regelelektronik ist für alle Geräte der Serie TV6 einheitlich.

 
 

 

Overview
Taktfrequenz auf der Motorleitung max 16 kHz,
IGBT-Endstufen, Fehlertolerante Abschaltung bei Überstrom,
Ballastschaltung mit Überwachung,
Netzausfallbremsung, Breitband-Choppernetzteil,
Differenzverstärker (2 Sollwerteingänge),
Steilheitsbegrenzer (Integrator einstellbar),
Drehzahlregler (RVU) mit PI-Beschaltung,
Stromsollwertausgang, statische und dynamische Stromgrenze,
drehzahlabhängige Stromgrenze (Kommutierungsgrenze),
temperaturabhängige Stromgrenze (IxT),
Sollwert-Nullschaltung, Freigabe-Logik,
lötfreier Abgleich, Standard-Bauelemente,
Netzanschluß über Trenntrafo.